Holzwirtschaft in Graubünden II

Am 15.12.2010 hat das Holzsägewerk jetzt Konkurs angemeldet (vgl. Artikel vom August). Laut NZZ vom 12.11.2010 hatte die Bündner Regierung ein Hilfspaket von 39.1 Millionen Franken in Erwägung gezogen.  Was wäre, wenn ein solches Hilfspaket kleineren lokalen Betrieben zugute käme? Ist Holz nichts wert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.